Start

Diabetiker Warnhund: Ihr Beschützer auf 4 Pfoten

Ute und Diabetiker Warnhund Angel

Ute und Diabetiker Warnhund  Angel

Diabetes! Ihnen brauche ich nicht zu sagen, was eine solche Diagnose bedeutet. Viele Wochen lang hatte ich mich schlecht gefühlt, zuletzt war mir jeder Weg zu weit. An Joggen – mein inzwischen wieder liebstes Hobby – war damals gar nicht mehr zu denken. Es war klar, dass irgendetwas nicht mit mir stimmte. Aber was? Und dann die traurige Gewissheit: Diabetes Typ 2 – eine Krankheit, die für immer mein Leben bestimmen würde. Ich musste lernen, damit umzugehen.

 Diabetes – und jetzt?

 

 

Ute & Angel

Nach und nach bekam ich mein Leben mit Diabetes gut in den Griff und beschloss nach zwei Jahren, mir einen Herzenswunsch zu erfüllen: ein Hund sollte bei uns einziehen! Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich mit dem Thema Diabetiker Warnhund noch nicht beschäftigt, der Hund sollte einfach nur ein neues Familienmitglied werden. Bei einem Züchter entdeckten mein Mann und ich unsere Angel, ein braunhaariger Labrador-Welpe, dessen treuen Augen mich verzauberten. Wahrscheinlich wusste ich schon damals unterbewusst, dass Angel mal mein Schutzengel werden und auf mich aufpassen würde. Angel war gerade acht Wochen alt, als mein Mann und ich sie zu uns nahmen. In den ersten Tagen vermisste sie natürlich ihre Mutter und ihre Geschwister und winselte herzzerreißend.

Kein Diabetiker Warnhund, nur mein treuer Freund